Freitag, 24. November 2017
Verkehrsrecht PDF Drucken E-Mail

Ich betreue Mandanten in allen im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr auftretenden Konstellationen. Vorrangig betrifft dies Autofahrer, aber natürlich auch Fußgänger, Radfahrer und Biker.

Einen Schwerpunkt meiner Tätigkeit bilden alle Fragen rund um den Kauf und Verkauf von Neufahrzeugen und Gebrauchtwagen sowie Probleme im Zusammenhang mit der Autoreparatur.schild-sw

Im Verkehrsstrafrecht verteidige ich Sie gegen Vorwürfe

  • des Fahrens ohne Fahrerlaubnis,
  • der Unfallflucht,
  • der Trunkenheit im Verkehr,
  • der Gefährdung oder des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr,
  • der Nötigung,
  • der fahrlässige Körperverletzung,
  • der Beleidigung.
Im Zusammenhang mit der Teilnahme am Straßenverkehr können Sie sich ebenso des Vorwurfs einer Verkehrsordnungswidrigkeit und eines hieraufhin drohenden oder erlassenen Bußgeldbescheides, drohenden Punktes in Flensburg oder gar Fahrverbots, einer MPU und dergleichen ausgesetzt sehen.

Untersuchungen zur Abwicklung von Verkehrsunfällen haben ergeben, dass hier oft bares Geld verschenkt wird. Sei es, weil sich der Nichtjurist im Dschungel von fiktiver Schadensabrechnung, Quotenvorrecht, merkantilem Minderwert u.ä. verliert. Sei es, dass die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers auf Zeit spielt.

Zögern Sie nicht, rechtzeitig die Hilfe eines Anwalts in Anspruch zu nehmen.

Übrigens – die Rechtsanwaltskosten zur Abwicklung eines unverschuldeten Verkehrsunfalls hat die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners zu tragen. In Fällen von Verkehrsordnungswidrigkeiten trägt oft die (Verkehrs-) Rechtsschutzversicherung die Kosten.